#KulturWM – Habzeit

#KulturWM

Die Idee von Harald Link, langweiligen W

M-Spielen zu entfliehen, um gleichzeitig mehr über die Kultur der teilnehmenden Nationen zu entdecken und lernen, passte genau in die Zeit. Jeder, der sich mit den „Kulturen anderen Länder“ privat und/ oder professionell beschäftigt, hält doch sowieso schon insgeheim auch bei der Fußballweltmeisterschaft zu einem Land, dass einem selbst durch Inte

resse, Reise oder Bekanntschaften nahe steht. Gerne werden auch Kultur-Entdeckungen aus diesen Ländern dann geteilt.boell.com-kulturWM

Doch die #KulturWM geht weit darüber hinaus. Nachdem

2018-11-29T03:27:27+02:00Categories: Blog dt, Uncategorized|Tags: , , , , , , |

#rp18kultur-Tag2

Aus der Ferne habe ich gerne mitgelesen. Es ist interessant, zu beobachten, wie sich Diskussionen über verschiedenen Veranstaltungen entwicklen, andere Twitter Nutzer den hashtag entdecken und sich persönliche Begegnungen in realitas ergeben.

rpkultur-d2

Genau deswegen erscheint dann aber manchmal das reine „online dabei sein“ als nicht genug. Wir Menschen brauchen eben auch den direkten Austausch mit anderen Menschen und insbesondere mit Gleichgesinnten, also Anderen, die ähnliche Interessen und Ziele verfolgen wie wir selbst. Ein reales Treffen lebt auch von unzähligen Komponenten (Körpersprache, Umgebung, “Energie-Austausch”, etc.), die selbst bei Video-Konferenzen nicht erschaffen […]

#rp18kultur – eine kleine hashtag-Erfolgsgeschichte

Gibt es eigentlich inzwischen Jobs für #Hashtag-Erfinder? Schon einige male hatte ich auf Konferenzen verdutzt festgestellt, dass die ach so einfache Kategorisierung via hashtags im Vorfeld nicht mit bedacht wurde. Ist es nicht die einfachste Methode, Kennwörter zu setzen, um Beiträge (wieder) zu finden?  Auf Veranstaltungen hilft der hashtag dem schnellen Meinungsaustausch in der Twitter (etc.) -Community, darüber hinaus ist er sinnvoll zum Nachlesen.

Als dann gestern Abend „Die Herbergsmütter“ auf Twitter nachfragten, was es denn für Kunst- & Kulturthemen auf der re:publica 2018 gibt, kam mir sofort dieser hashtag >> #rp18kultur << in den Sinn

zum Gewinn des „Kultur-Haiku der Woche“

Auch mal wieder ein „bisschen spät dran…“, aber man kommt ja zu nix. Hier also der freudige Nachtrag zum Gewinn des „#KulturHaiku der Woche“ auf Twitter via ArtEduTalk & Forum Kultur Vermittlung. Besten Dank noch mal! Gerne habe ich mitgemacht & demnächst auch wieder, wenn die Aktion lebendig bleibt.

Leitkultur – bitte, was?

Erinnerungskultur – ja!

und Weltoffenheit.

#KulturHaiku zu #esreicht – 2018-02-24

Genau das macht die Interaktion und Kommunikation auf Twitter oft so interessant: intelligenter Austausch über Themen oder neue kreative Ideen in selbst gewählten Bereichen. Auf  facebook hingegen habe ich auch nach 10 Jahren noch nicht die richtige Mischung gefunden, so dass – […]

2018-11-21T22:24:03+02:00Categories: Blog dt, Uncategorized|Tags: , , |

#rp17 -roaming around re:publica

img_6207.jpgRoaming around in the halls of re:publica / Media Convention Berlin, I wonder how much lines of text are filled with words of banalities, when only occasionally, interesting insights show up in the steady stream of tweets, posts and messages. Not that I criticize in any kind of way the possibility to freely express our thoughts via the brave new digital media world- this often is a liberating individual experience – however, how much did we already become actors in a transforming […]

2018-11-28T12:54:10+02:00Categories: Blog @en, Uncategorized|Tags: , , , , , , |

How private is my online identity?

Wondering today, how much (more) I should present myself publicly online. This is not an easy question for a self-employed professional, who is dependent on networking connections and online showcasing.

On the one hand, there are the privacy advocated, who rightfully criticize the fact, that every digital move leaves traces, which are picked up by spying organizations like the NSA or corporate giants like Google; on the other hand, there are the happy matrix-citizens, who live seemingly oblivious to the fact, that their latest failed attempt of jumping hurdles may only satisfy their own exhibitionistic desire and end up on some […]

2014-01-10T11:06:56+02:00Categories: Blog @en, Social Media|Tags: , |

The 3 most important tips for somebody new to social media

A few days ago, I received a message from Klout, asking me: „What are the 3 most imporant pieces of advice, you can give to somebody new to social media?“ The social media influence measuring service is sending me regularly questions. I can increase my „influence score“, when I answer them and consequently feel more important, if I chose to do so. (The pros and cons of this service can be discussed in detail, but in general, I think, that it is mostly a somehow narcissistic app.)

The question I did receive however, is an important one […]

2013-10-22T16:21:49+02:00Categories: Blog @en, Social Media|Tags: |

Who is your core audience ?

In the incredible amount of chatter, running through the digital airwaves, it is always good to pause and ask, why do I write these lines?. Are these lines important enough to share with the world? But then , who is „the world“?

It is an illusion to assume, that „the world“ is reading my lines. Even with thousands of followers or fans, every message-sender will only receive a small percentage of views, likes or shares — and then, did the content really matter?

There are many tips, tools and methods to enhance your social output. One of them reads, to publish many […]

2013-09-29T16:38:33+02:00Categories: Blog @en, Social Media|Tags: , |

Recent Posts

Blogarchiv

Blog Kategorien

twitter-feed (de)

twitter-feed (en)

Böll-Links