Info…

Es freut mich, wenn Sie diese Zeilen lesen, weil das bedeutet, dass Sie wirklich interessiert sind. Ich werde Ihnen (kurz) ein paar Details erzählen, die Ihnen ein besseres Bild meiner Erfahrung und Expertise vermitteln sollen.

Diese Web Seite ist gleichzeitig Visitenkarte meiner online Identität, als auch ein Portal zur Darstellung der professionellen Aktivitäten unter dem Namen „boell.com“ – einer Agentur, die im Sommer 2013 gegründet wurde, um einen neuen unternehmerischen Rahmen für meine Beratungsangebote zu schaffen (siehe: „Dienstleistungen“).

Historie

1999 habe ich in New York meine erste Beratungs-Firma WebdaK Group aufgebaut. Im Archiv finden Sie einige Referenzen und Aktivitäten, sowie eine Übersicht von Artikeln, newslettern und blogs.

Dazu gehörten u.a. die „Ostküsten Nachrichten“ und das World Culture Journal (Archiv), das in 2013 wieder neu gestartet wird ->  www.worldculturejournal.com.

Mit meiner US-Agentur habe ich dabei eine Vielzahl von Firmen aus unterschiedlichen Bereichen (Internet, Medien, Handel, internationale & Deutsche Organisationen, non-profit) beraten. Inhalte und Methoden unserer Kommunikations & Management-Beratung waren meistens ähnlich, da die Herausforderungen trotz der Unterschiedlichkeit der Kunden oft die gleichen waren.

Insgesamt haben wir uns auf das strategische coaching im KMU-Segment konzentriert. In anderen Worten: WebdaK Group hat start-ups, Entrepreneurs, kleine und mittlere Unternehmen bei folgenden Aufgaben unterstützt:  Aufbau der Marke, Marketing, Verkauf, Kommunikation, Business Development und generell dem „Erschließen neuer Geschäftsfelder“.

Projekte und Aufgaben hatten unterschiedliche Längen und einige Male wurden langfristige Verträge eingegangen, wie z.B. bei dem Aufbau einer Musik-Desktop-App (EverAd, Inc.), dem GermanTV – Development in den USA oder dem Aufbau des Geschenkartikelherstellers Troika in den USA, sowie später Nord- und Ost- Europa

Tätigkeiten

Die vielfältigen internationalen Erfahrungen haben mich zu einem Experten in den oben genannten Spezialisierungen werden lassen. Ich nenne diese Tätigkeit heute gerne „Inspirator & Kommunikator“.

Ergänzt durch viele Geschäftsreisen in über 50 Länder und privatem inter-kulturellem & multi-lingualem Alltag kommuniziere ich auch über die Wichtigkeit der kulturellen Vielfalt und ihrer Bedeutung in der Bildung, für die Wirtschaft und Gesellschaft.

Aus diesem Grund konzentriere ich meine Tätigkeiten nun eher auf die sogenannte „Kreativ-Wirtschaft“, also Kultur und Medien, aber auch gemeinnützige Organisationen (non-profit), sowie Bildungs- und öffentliche Institutionen.
Dabei stehen inter-kulturelle (cross-cultural) Themen, Weltkultur, Kulturdiplomatie, Kulturtourismus, social media und Entwicklungszusammenarbeit in meinem Fokus.

In der Anfangszeit entspricht boell.com natürlich hauptsächlich dem Können und den Erfahrungen meiner Person. Ziel ist es jedoch, möglichst zügig die Agentur als Partner im Markt-Umfeld zu platzieren.

Bereits jetzt bieten wir mit Hilfe eines Netzwerks aus Spezialisten, Dienstleistungs-Unternehmen und Freiberuflern zusätzliche Service-Leistungen an, so dass Sie als potentieller Kunde eine professionelle Marken, Marketing und Kommunikations- Unterstützung in allen Bereichen erhalten können. Beispiele sind z.B.: Video-Produktion, Web-Design, redaktionelle Betreuung, etc.

Erst in einem unverbindlichen, kostenlosen Erst-Gespräch können wir Ihre Aufgaben analysieren und feststellen, in welchen Maße wir Sie unterstützen können..

Wenn Sie jetzt gerade keinen Bedarf sehen, aber grundsätzlich interessiert sind, dann stöbern Sie doch einfach in meinem neuen blog „WB.´s Kultur- und Medien – Notizen“. (english -> www.wigbert.boell.com) oder folgen den twitter-feeds boell.com (de) und @wigbert (en).

Noch mehr Details zu meinem Lebenslauf finden Sie auf LinkedIn oder XING.

Bis bald! Herzlichst, Ihr

Wigbert Boell

PS: Ich wurde bereits mehrfach gefragt, warum ich so viele Informationen öffentlich präsentiere. Dafür gibt es die schnelle Antwort, dass das in den USA zu einer üblichen Selbstdarstellung gehört (und ich dort lange gelebt habe) und ich über die Vorteile einer kontrollierten virtuellen Identität auch berate (was zu einer längeren Antwort führt). Zu diesem Thema werden wir aber auch immer wieder recherchieren und in unseren Kommunikationskanälen berichten.

>>> see translation: Englisch <<<